Arbeit und Exfreund

Mich kotzt heute alles an. Dass meine alte Firma mich von heute auf morgen einfach so entlassen hat, mir meinen ausstehenden Lohn nicht zahlt, ich sie daraufhin verklagt habe und noch nicht einmal jemand zum Gerichtstermin erscheint. Dass mir trotz Versäumnisurteil die Hände gebunden sind und ich jetzt schon seit vier Monaten im Dispo hocke. Dass sich Leute auf Bewerbungen nicht zurückmelden. Dass ich mein Studium nicht beende. Dass ich schon seit fast zwei Jahren eine Therapie mache und das Gefühl habe, mich dennoch im Kreis zu drehen. Dass ich seit 1,5 Jahren mit einem tollen Mann zusammen bin und trotzdem täglich an den Exfreund denken muss, was schon drei Jahre her ist. Dass er sich ab und zu meldet und es mich wieder und wieder an den alten Punkt zurückwirft. Mich kotzt an, dass meine Freunde manchmal (heute) saudoof und unempathisch sein können. Mich macht traurig, dass ich schon mal abgetrieben habe. Dass ich noch immer finanziell von meinen Eltern abhängig bin. Dass ich es nicht schaffe, mir selbst ein leckeres Gericht zu kochen. Dass mir heute Blut abgenommen werden sollte und auch nach acht Stichen kein Tropfen floss und ich wieder gehen durfte. Ich könnte heulen.

Arbeit und Exfreund
Noch keine Bewertung
Close