Befristete Arbeitsverträge

Ich habe wirklich keinen Bock mehr auf die befristeten Arbeitsverträge bei den Bildungsträgern. Da schlägt man sich den ganzen Tag mit irgend einem Geso… rum und kriegt gerade mal den Mindestlohn (natürlich ohne Weihnachts- oder Urlaubsgeld), während Lehrer locker das Doppelte verdienen und auch noch 3 Monate Ferien im Jahr haben. Ist der Vertrag dann abgelaufen, kann man bei dem nächsten Bildungsträger, was für ein Wort überhaupt, anfangen, so man Glück hat und verdient noch weniger als vorher. Und das von Jahr zu Jahr immer so weiter.
Urlaub, nein, danke! Altersvorsorge, hahaha. Es wird wohl auf Hartz 4 rauslaufen. Wahrscheinlich muss man sich dann noch vom JC schikanieren lassen, in dessen Auftrag man vorher gearbeitet hat.

Es gibt für alles und jeden Gewerkschaften aber nicht für uns. Jeder Handwerksgeselle mit Hauptschulabschluss, sorry, aber ist nicht persönlich gemeint, verdient mehr. Und dann darf man sich noch nicht mal einen Nebenjob suchen, weil der ja höchstwahrscheinlich bei der Konkurrenz wäre und das darf nicht. Es ist zum Kotzen! Wie komme ich bloß aus der Geschichte raus?

Befristete Arbeitsverträge
4.5 (90%) 2 votes
Close