Nie eine richtige Chance

Ist das zu glauben? 25 jährige junge Frau mit Lebenserfahrung und einer abgeschlossenen Berufsausbildung bekommt einfach keine Chance. Ich bin diese Frau. Ich habe vor sechs Jahren eine Ausbildung zur Sozialassistentin gemacht. Danach musste ich voller Frust feststellen, dass mir diese nichts gebracht hat. Was habe ich also getan? Bin in einem billig Mode Discounter arbeiten gegangen und habe ein freiwilliges soziales Jahr in eine Kinderkrippe gemacht. Natürlich habe ich versucht irgendwo Arbeit zu finden. Ich bekam nichts und entschloss mich eine Ausbildung zur Einzelhandelskauffrau zu suchen. Natürlich habe ich keinen Arbeitgeber gefunden, auch wenn mein Lebenslauf bis dahin keinerlei Lücken aufgewiesen hat. Ich gebe nicht auf und denke mir: „Mach deinen erweiterten Realschulabschluss.“ Dies habe ich gemacht und mit 22 Jahren ein Zeugnis mit 1,9 gehabt. Natürlich habe ich mich weiter beworben. Also Einzelhandelskauffrau und Bürokauffrau. Natürlich bekam ich wieder nichts, aber Aufgeben kommt gar nicht in die Tüte. Also ging ich weiter zur Schule und bin nun auf einem beruflichen Gymnasium in der 13. Klasse und schreibe bald meine Abiturprüfungen. Ich habe mich in den ganzen drei Jahren immer weiter beworben und bekam nirgends eine Chance. Erst heute bekam ich wieder eine Absage mit dem Inhalt: Sehr geehrte Frau XY, wir möchten uns bei Ihnen für Ihr Kommen am letzten Freitag herzlich bedanken. Sie haben hier einen ausgezeichneten Eindruck hinterlassen. Ihre klaren Vorstellungen über Ihre berufliche Zukunft und Ihre offene Kommunikation haben uns sehr gefallen. Leider haben wir uns trotzdem nicht für Sie entschieden. Uns ist diese Entscheidung nicht leicht gefallen und wir möchten Sie bitten, dies nicht als persönliche Ablehnung aufzufassen. Unsere Arbeit mit Bewerbungsgesprächen bringt es mit sich, dass wir nun einmal auch Absagen aussprechen müssen. Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis. Wir wünschen Ihnen für Ihre berufliche Zukunft alles Gute viel Erfolg. Da wir Sie kennengelernt haben, sind wir sicher, dass Sie Ihren Weg finden werden. Ach ja! Werde ich das?! Wie verdammt oft durfte ich mir anhören, dass ich meinen Weg gehen werde, weil ich doch sooo selbstbewusst bin?! Wie oft, dass ich einen unglaublich guten Eindruck hinterlassen habe!? Liebe Arbeitgeber, ihr beschwert euch das die Jugend von heute einfach nichts mehr auf dem Kasten hat. Das sie euren Ansprüchen nicht mehr genügen. Hier sitzt eine 25 Jahre alte junge Frau die es geschafft hat sich vom Hauptschulabschluss bis zum Abitur alles selbst zu erarbeiten und zu erkämpfen, die verdammt nochmal gewillt ist so viel wie möglich zu lernen. Verdammt ich will lernen, sonnst hätte ich schon längst aufgegeben! Eure Einstellungstests sind ein Witz, ich wurde nach jedem Test den ich gemacht habe zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen und mir wurde gesagt ich hätte sehr gut abgeschnitten. Aber warum traut ihr euch nicht mich einzustellen? Ich will doch nur eine Ausbildung.

Nie eine richtige Chance
Noch keine Bewertung
Close