Kein ruhiges Leben möglich

Mich kotzt es an, dass man in dieser ganzen Gesellschaft jeden Tag „durchgezogen“ wird. Einfach funktionieren zu müssen, keine Zeit für kurze Spaziergänge oder einfach nur zum Ausruhen. Jeder zerrt an mir. Ich hatte schon mal einen Burnout. Jeder prophezeit mir den nächsten aber fordern tun alle. Ich will ein bescheideneres ruhigeres Leben führen. Mir weniger Druck machen. Aber die Familie will Urlaub, neues Auto usw. Sehr viele Menschen in meiner Familie sind schwer krank und wenn ich über meine Ängste spreche wieder krank zu werden heißt es nur“ du willst dich doch wohl nicht mit uns vergleichen?“ Ne sorry, will ich nicht. Aber ich bin auch jemand. Klar kann ich meine Bedürfnisse „durchkämpfen“. Will ich aber nicht. Ich will genauso wahrgenommen werden und Rechte haben wie alle. Für mich bedeutet Liebe auch Rücksicht nehmen. Ich fühl mich ungeliebt und nur wertvoll, wenn ich tagtäglich funktioniere. Die ganze Gesellschaft ist egoistisch und kalt. Jeder schaut nur nach sich. Andere werden gar nicht mehr wahrgenommen. Keiner hilft dem anderen mehr. Jeder lebt für sich allein. Beschissen finde ich, dass ich genauso werden muss, um nicht mehr verletzt oder übergangen zu werden. Ich wünschte, ich wäre 70. Dann hätte ich den ganzen Scheiß hinter mir.

Kein ruhiges Leben möglich
5 (100%) 2 votes
Close