Kinder und Norm

Ich bin Mutter eines Frühchens und mein Sohn ist für sein Alter nun mal noch nicht so riesig groß, wie es anscheinend der Norm entspricht und manche Mütter von so super tollen Kindern, die ja anscheinend im Mutterleib schon fast laufen konnten fragen mich immer, warum unser Sohn so klein ist, dabei hat er für fast 1 Jahr eine Größe von über 70 cm, also was will ich mehr. Manche Mütter gucken immer total entsetzt, wenn ich erzähle, dass mein Sohn zu früh geboren wurde, dabei sagt selbst die Kinderärztin er sieht nicht aus wie ein Frühchen. Also liebe Supermamas, es wäre sehr nett, wenn ihr einfach mal eure Klappe halten würdet und nicht immer nur eure eigenen Kinder, sondern auch die Kinder anderer so akzeptiert, wie sie sind, auch wenn sie nicht so groß sind, wie ihr es vielleicht meint, wie sie sein sollten oder noch nicht krabbeln oder was weiß ich….das nervt langsam echt tierisch. Schließlich ist jedes Kind was besonderes, egal was es kann oder nicht kann…Merkt euch das endlich mal!!! Außerdem nervt es mich, dass manche Mütter im jeden zweiten Satz erwähnen, dass mein Kind ein Frühchen ist. Er ist ein Kind wie jedes andere auch. Er hat Arme, Beine, Gesicht etc. Unser Sohn hat sich ins Leben gekämpft und schon alleine deshalb ist er zumindest eine Kämpfernatur und hat einen starken Willen, hat euer Kind das auch…?

Kinder und Norm
5 (100%) 1 vote
Close