Einfach mal was loswerden

Ich benötige dringend Hilfe vom Gesetzgeber: Ich wohne hier an einer dicht befahrenen Straße und ständig fahren LKW und dicke Benz-Limousinen an meinem Fenster vorbei – und ich muss alles einantmen, was die in die Luft blasen! Diese Feinstaubbelastung schädigt meine Gesundheit und ich fordere das Verbot von allen Kraftfahrzeugen. Nur noch Polizei, Rettung und Feuerwehr sollten auf die Straße dürfen, alles andere ist echt eine Zumutung für meine Gesundheit! Jawohl, nehmt den Leuten im Namen der Gesundheit ihren motorisierten Untersatz!

Wer jetzt denkt ich spinne, dem ist noch nicht klar, dass solche Gesetzgebung ab heute um Mitternacht Realität wird: In 11 Stunden tritt hier in Bayern das bundesweit härteste sogenannte „Nichtraucherschutzgesetz“ in Kraft.

– Weil es für die Nichraucher unzumutbar ist, sich eine Nichraucherkneipe zu suchen (Warum gibt es eigentlich kaum welche? Scheint ja seeehr wichtig zu sein und im hohen Maße nachgefragt zu werden).

– Weil es für die Nichtraucher unzumutbar ist, am Morgen nach dem Feiern ihre Klamotten zu waschen (wäre ja sonst absolut nicht nötig nach einer durchtanzten Nacht, das ist alles wegen dem Rauch!).

– Weil die armen Nichtraucher im Lande keinen Stammtisch besuchen können ohne danach quasi direkt den Notarzt wegen einer Nikotinvergiftung holen zu müssen (ein paar wenige Exoten machen es dennoch und leben tatsächlich noch).

– Weil die Nichtraucher sowieso die besseren Gäste sind, wird es zu keinen Umsatzeinbußen bei den Wirten kommen (natürlich klagen die Wirte grundlos, das liegt denen in den Genen)

– Weil es ja wohl nicht zuviel verlangt ist, wenn sich die Raucher mal eben vor die Tür stellen zum qualmen (gerade Deutschand ist ja – besonders im Vergleich zu Italien – sehr tolerant was Lärm auf der Straße nach 22 Uhr angeht. Um klar, von meiner Lieblingsband verpasse ich gerne zwanzig Minuten um die Konzerthalle zu verlassen.)

– Und überhaupt ist es nur gerecht, dass die Raucher, die jetzt jahrhunderte lang ihre Kultur und ihr Brauchtum pflegen durften, auch mal eins auf den Deckel bekommen.

Ich könnte so kotzen – was soll das? In 2009 wird dann der Alkohol verboten und 2010 folgt kosequenterweise das Verbot von fetthaltigen Speisen? Man man man, was ist das für ein Land in dem wir hier leben? War da nicht mal von Freiheit die Rede (ich meine sogar in unserem… na wie heissts doch gleich… achja, Grundgesetz)? War nicht mal von einem freien Markt die Rede? Betonen die Parteien (und gerade unsere feine CSU) nicht immer stets das Wertkonservative?

Grüße von Manu, der jetzt in der Hoffnung, dass ihn die Nachbarin nicht verklagt, auf dem Balkon eine Rauchen geht.

Einfach mal was loswerden
5 (100%) 1 vote
Close