Ich will frei und ungebunden sein

Mich nervt so vieles. Ich weiß gar nicht, wo ich anfangen soll. Ich musste mich von meiner Freundin trennen, weil ihr ihr Geld und ihr Smartphone wichtiger waren, als mich zu unterstützen und Zeit mit mir zu verbringen. Ich musste meinen Arbeitsplatz verlassen, weil ich ständig Stress mit einer Kollegin hatte die seit Jahren ihre Kollegen schikaniert und keiner unternimmt was dagegen.

Ich habe jahrelang ständig alles bezahlt, Ausflüge, Einkauf etc. Meine Ex hat sich einen 5-stelligen Betrag auf dem Konto angehäuft, ich habe trotz Schulden ständig alles bezahlt. Wo es hieß, ich müsste erstmal vom Arbeitslosengeld leben, habe ich erfahren, dass meine Ex nicht bereit war mich zu unterstützen und, wie sie es nannte, “durchzufüttern”. Ihr Smartphone war ihr auch in der letzten Zeit immer wichtiger als ich. Fünf Jahre Beziehung werden einfach weggeschmissen. Weil sie mich nicht unterstützen will, so wie ich es für sie tun würde. Ich weiß nicht, ob ich nächsten Monat die volle Miete aufbringen kann. Meiner Ex ist das egal. Die suhlt sich in ihrer angesparten Kohle und ich darf zusehen. Ich habe niemals erwartet, dass sie meine Schulden übernimmt, darum habe ich mich selbst gekümmert. Ich habe ihr immer wieder eine Kleinigkeit mitgebracht, einfach um ihr zu zeigen, dass ich an sie gedacht habe. Außer an den Feiertagen oder zum Geburtstag hatte ich von ihr nichts zu erwarten.

Ich bin maßlos enttäuscht und voller Leere, nicht mehr in der Lage, Freude zu empfinden und alles kotzt mich an. Mich kotzen Menschen an, die mir nichts getan haben. Ich habe kein richtiges Ziel mehr für die Zukunft.

Ich will einfach nur noch ein paar Jahre buckeln, mir so viel Kohle wie möglich zur Seite legen, eine professionelle Trekking/Camping Ausrüstung zulegen, meinen Wohnsitz kündigen und einfach in die Welt hinaus ziehen. Frei sein, unabhängig sein, hingehen, wohin mich der Wind trägt und irgendwann einsam und glücklich in einem Wald unter einem Baum sterben.

Nichts was mir einmal Kraft gab gibt mir noch großartig Kraft. Ich fühle mich ausgenutzt, kraftlos und irgendwie auch furchtbar wütend, aber größtenteils Leer.
Sie hat mich schon einmal eiskalt von jetzt auf jetzt verlassen, jedoch habe ich ihr verziehen und wir sind wieder zusammen gekommen und ich wurde wieder schwer enttäuscht.
Ich will nie wieder lieben (außer meine Familie, aber diese Liebe ist ja mit der Liebe zu einem Partner nicht zu vergleichen und diese Liebe meine ich), denn was ich gelernt habe ist, dass Liebe Schmerz, Leid, Enttäuschung und Wut verursacht.

Ich will nicht mehr lieben, damit ich nie wieder Schmerz, Leid, Enttäuschung und Wut in der Form erleben muss. Deshalb bin ich leer.
Die Musik, die ich höre, lässt mich überleben, lässt mich weitermachen, lässt mich nicht aufgeben. Jedoch empfinde ich nichts mehr.
Meine Familie (dazu zähle ich meine Mutter, meinen Stiefvater, meinen Bruder, meine Schwester, meinen Schwager, meine Neffen und meinen besten Kumpel), schenkt mir bei Besuchen einen kleinen Moment Sicherheit, jedoch fühle ich dabei nichts mehr. Die Sicherheit, die mir früher so gut getan hat, existiert nicht mehr.

Alles ist vergänglich, klingt zwar schnulzig, ist aber so.
Binde dich niemals an Dinge die vergänglich sind, denn dies bedeutet nur Verlust und Schmerz.
Ich werde mir Geld an die Seite legen, mir eine professionelle Ausrüstung kaufen, alles aufgeben und in die Welt ziehen, um eines Tages einsam und glücklich unter einem Baum zu sterben.
Als freier Mann, in Frieden…

Ich will frei und ungebunden sein
5 (100%) 1 vote