Zerrissenheit und innere Leere

Immer das Gleiche zurzeit. Uni, Arbeiten und Stress. Ein Kreislauf aus dem man irgendwie nicht rauskommt und die Wünsche irgendwie auf dem Weg bleiben. Ich habe Angst, dass ich wenn ich in meine Vergangenheit schaue kein zufriedenes Leben habe. Man versucht die besten Entscheidungen zu treffen, aber ich bin mir auf meinem jetzigen Weg total unsicher. Außerdem fühle ich mich im Stich gelassen. Mich regt irgendwie die Gesellschaft und dieser Stress auf. Alle sind Egoisten und man weiß nicht wem man sich anvertrauen kann und wo man Hilfe bekommt. Ich fühle mich allein. Vor allem auch, weil ich zwischen zwei Kulturen aufgewachsen bin. Es ist nicht einfach seine Traditionen und Kultur zu behalten und zwischen zwei Welten zu agieren. Es ist psychisch anstrengend und in mir sind so viele Konflikte. Mir wird auch schlecht wenn ich manchmal denke, dass ich vielleicht kein Recht habe mich zu beschweren, weil es anderen ja doch zum Beispiel gesundheitlich oder vom Status schlechter geht. Ich fühle mich leer und habe das Gefühl nicht mehr hinterher zu kommen.

Zerrissenheit und innere Leere
5 (100%) 3 votes
Close