Im Fernsehen wird gelogen

Zum Kotzen bringt mich dieses volksverblödende Fernsehprogramm! Klar, dass sie gerade jetzt wo es um den Soli geht, nur Wessies zeigen, die in heruntergekommenen Häusern an löchrigen Straßen leben müssen und Ossis, die gerade auf dem Weg ins neu eröffnete Luxus-Spaßbad sind. Das ist Volksverdummung vom Feinsten und nur ein kleines Beispiel. Hauptsache reißerisch aufgemacht, auf Wahrheitsgehalt kommts nicht an. Also wenn ich in meine alte Heimat in den Osten fahre, haben sie da genau die gleichen löchrigen Straßen wie zu Ostzeiten, komisch komisch. Über die teerfetzengeflickten Straßen bin ich damals mit dem Rad zur Schule gefahren. Da hat sich genau gar nichts getan! Oder sind mit dem Ost-Reichtum die paar bunt angemalten Häuser im Ortskern gemeint? Ja sorry, das sind Privathäuser, das haben die Leute selber bezahlt und nicht der Westen mit dem Soli-Beitrag. Die sollen mal lieber im Fernsehen zeigen wies wirklich ist. Die Straßen zwischen Meißen und Dresden sind genauso schlecht wie eh und je. Die Ortskerne sind ausgestorben, weil sich erst die üblichen Billigläden angesiedelt haben und selbst für die die Kundschaft nicht mehr reicht, weil die jungen Leute die trostlosen Dörfer verlassen, in denen es weder Hausärzte noch Arbeit gibt. Man geht`s den Leuten im Osten gut! Halleluja! Denkt mal drüber nach!

Im Fernsehen wird gelogen
Noch keine Bewertung
Close