Auch Kunden nerven

Mich regt immer auf, wenn Bürger zu einem (ins “Amt”) kommen, denken wir sind der ihr Frustablasser und schimpfen nur rum, anstatt sachlich mal darüber nachzudenken. Die meisten unnötigen Themen über die sich die Leute aufregen, lassen sich nämlich mit Verstand selbst beantworten, nur die Leute sind einfach gefrustet bzw. aufgeregt und dann denkt niemand mehr nach.

Hab vor kurzem einem Bürger ne knappe halbe Stunde beruhigen müssen, dass der am Anfang mir nicht gleich den Hals umdrehen wollte, war ja grad alles. Nach dem ersten großen Frustablassen seinerseits, stellte sich raus, dass er bei der falschen Behörde angerufen hat (wo doch die Telefonnr. auf dem Brief drauf stand). Da war er gleich wieder stinkig. Aber zum schluss hin konnte ich ihm mir meinem eigenen “Privat”-Wissen weiterhelfen und ihn beruhigen. Aber auf ein Lob vom Chef warte ich bis heute…

Naja Alltag ist ja schon fast, dass man dann als fauler Kaffeetrinker (schmeckt mir gar nicht) oder als “Beamter” abgestempelt wird und dass derandere den Lohn ja schließlich bezahlt (komisch, muss immer aufs GiroKonto schauen, nur find ich nie Zahlungseingänge).

Nachdem was ich inzwischen für Erfahrungen sammeln konnte, sind Jobs im öffentlichen Dienst anstrengender und umfangreicher als in der freien Wirtschaft, aber das können sicher nur Leute verstehen wenn sie beide Seiten erlebt haben.

Auch Kunden nerven
5 (100%) 2 votes